Barfußschuhe für den Winter – Die besten Modelle aus Tests & Erfahrungen

Barfußschuhe für den Winter – gibt’s das überhaupt? Eignen sich Barfußschuhe an kalten Tagen? Ja, absolut! Für erfahrene Barfußläufer ist es nichts Besonderes. Falls du noch ein Anfänger des natürlichen Gehens im Alltag bist, erklären wir dir in diesem Artikel alles was du zum Thema Barfußschuhe im Winter wissen musst. Zahlreiche Erfahrungsberichte von Barfuß-Experten im Hinblick auf aktuelle Produkte helfen dabei eine fundierte Entscheidung bei der Auswahl des geeigneten Boots zu treffen. Mit dem richtigen Outdoor Fußwerk ist es dir möglich, das ganze Jahr über den Boden unter den Füßen nicht zu verlieren.

Wichtige Info vorab: Diese Angebote gibt es gerade für Winter Barfußschuhe

Winter Barfußschuhe - im Angebot

Winter Barfußschuhe - versandkostenfrei

 

Das sind die besten Barfußschuhe für den Winter aus dem Test

Leguano Chester

Beispiel von Leguano Chester Winter Barfußschuhen
Die Leguano Chester Barfußschuhe für den Winter

Leguano hat sich als Hersteller von Barfußschuhen nicht auf Wintermodelle spezialisiert und vergleichsweise nur wenige davon im Angebot. Nichtsdestotrotz hat der deutsche Hersteller Leguano eines der beliebtesten Produkte in diesem Bereich auf den Markt gebracht. Das Modell Leguano Chester ist ein Unisex-Modell im Casual Look und ist optisch folglich im Freizeit-Bereich anzusiedeln. Der Leguano Barfuß Schuh ist Erhältlich in Größe 38-46. Der Schuh enthält hochwertige Materialien und wird im Inland unter anspruchsvollen Qualitätsstandards gefertigt. Das Innenfutter besteht zum größten Teil aus natürlicher Schurwolle.

Des Weiteren enthält auch dieses Wintermodell die für Leguano Barfußschuhe charakteristische LIFOLIT-Sohle. Dies ist eine eigens patentierte, ultraflexible Sohle mit besonderen Eigenschaften im Hinblick auf die Faktoren Struktur, Sensorik und Ergonomie der Füße. Der Leguano Chester ist ein absoluter Allrounder. Erstens ist es ein Schuh für Mann und Frau. Zweitens ist er nicht nur für leichtes Terrain wie die Straße entwickelt worden, sondern eignet sich auch für Wanderungen. Eine Besonderheit der Leguano Chester stellen clever integrierte, reflektierende Elemente an der Ferse dar, die zusätzliche Sicherheit bieten. Neu sind die Leguano Winter Schuhe onlnie für etwa 170 EUR  zu erwerben.

Vorteile

  • gleichermaßen für Damen und Herren geeignet
  • aus deutscher Produktion
  • dünne flexible Sohle
  • Robustes Obermaterial

Nachteile

  • optisch eher nicht für den Arbeitsplatz geeignet
  • lediglich in braun und grau verfügbar

Ein weiteres beliebtes Leguano Modell für den Herbst und Winter, ist der Barfußschuh Leguano Kosmo.

leguano Chester Dunkelbraun (43, Dunkelbraun)
  • Made in Germany
  • ultraflexibel
  • wärmendes Innenfutter

Groundies Milano

Die Barfußschuh-Marke Groundies mit dem italienisch anklingenden Namen ist ein Betrieb, der seine Modelle in Deutschland designen und in Portugal herstellen lässt. Dies spiegelt sich sowohl in dem hohen modischen Anspruch der Schuhe als auch in ihrer materiellen Qualität wieder. Die Barfußschuhe Groundies Milano für Herren sind optisch ein Mix aus Casual und Casual Business. Die Schuhe überzeugen durch die gekonnte Vereinbarkeit von schickem Look und bequemem Gefühl beim Tragen für die Füße.

Letzteres liegt zu einem hohen Anteil an einer sehr flexiblen Zehenbox, die sich an die individuelle Fußform des Nutzers anschmiegt. Ein komfortables barfuß Gefühl wird für die Füße zusätzlich durch die dünne Sohle der Groundies erzielt. Das Herrenmodell ist in den frei kombinierbaren Tönen schwarz und weiß zu haben, wird außerdem aber auch in trendigen Farbtönen wie Mintgrün und Lachsrot vertrieben. Das Obermaterial der Schuhe ist Rindsleder, was dem Groundies Milano als Barfußschuh einen einzigartig edlen Look verleiht.

Vorteile

  • modisch geeignet für den Arbeitsplatz
  • günstiger Preis für europäische Produktion aus Echtleder
  • dünne flexible Sohle

Nachteile

  • ungeeignet für sehr kalte Tage
  • ungeeignet für anspruchsvolles Terrain

GROUNDIES® Milano Soft Men - Herren Barfußschuh 45Für weitere Infos zu den Groundies Milano einfach auf das Bild klicken.

ZAQQ QICE

Dieses Modell eines Damen Winter Barfußschuhs von ZAQQ vermittelt wie kein zweiter die Optik und Gemütlichkeit eines gefütterten Winterstiefels ohne dabei seinen Zweck zu verfehlen. Der Oberschug besteht aus feiner Merinowolle und verleiht dem Schuh einen außergewöhnlichen Look. Die hellgrauen Schuhe verstrahlen den Charme eines hochwertigen Wildlederstiefels. Die für den Hersteller ZAQQ typische Innensohle ist zusätzlich gedämpft und sorgt in Verbindung mit der dünnen Sohle für einen besonderen Tragekomfort für die Füße auch im Herbst oder Winter.

Auch wenn die ZAQQ Schuhe nicht explizit so vermarktet werden, so sind sie durch die Auswahl ihrer Materialien und die Produktion doch relativ nachhaltige Winter Barfußschuhe. Dies liegt nicht ausschließlich an der Verarbeitung feiner Wolle vom Merinoschaf, sondern auch an der verwendeten Sohle aus Kautschuk sowie der lösungsmittelfreien Verklebung der Elemente im Schuh. Die Sohle ist in Handarbeit mit dem Oberschuh vernäht und schmiegt sich bequem an die Füße an. Sein Hauptbestandteil macht den optisch klar als Winter Modell definierbaren Schuh zu etwas Außergewöhnlichem. Der Schuh ZAQQ QICE ist neben Herbst und Winter auch im Sommer ohne Probleme tragbar. Dies liegt an der thermoregulierenden Eigenschaft von Merinowolle.

Vorteile

  • hoher Komfortabilitätsfaktor
  • geringes Gewicht

Nachteile

  • geringer Feuchtigkeitsschutz
  • Merinowolle bei hellen Farbtönen schmutzanfällig

ZAQQ QICE Winter Barfußschuhe - für Damen und Herren

Wildling Panther

Beispiel von Winter Barfußschuhen von Wildling Panther
Der vegane Winter Barfußschuh – Panther von Wildling

Auch Wildling ist ein heimischer Hersteller, welcher ein Hauptaugenmerk auf den Aspekt Nachhaltigkeit legt. Dabei kommt der Faktor Mode keineswegs zu kurz. Die Herren Barfußschuhe für den Winter sind ein echter Hingucker. Wildling versteht es ökologische Produktion mit Optik zu im Schuh zu verbinden und erschafft so ein Produkt für den designbewussten und minimalistischen Barfußläufer. Das Besondere ist, dass der gesamte Schuh aus natürlichem Obermaterial besteht, welches aus einem Recyclingprozess gewonnen wird.

So finden sich im gesamten Produkt bis auf die Kunststoffsohle sowie die intergrierte Membran lediglich Baumwolle und Twill, im Innenfutter zudem auch noch Vlies sowie Flachs als Produktionsmittel wieder. Somit ist der Winter Barfußschuh Wildling Panther automatisch eine gute Wahl für ethische Menschen, die auch bei der Auswahl ihrer warmen Kleidung auf die Verwendung tierischer Inhaltsstoffe an ihren Füßen verzichten wollen. Wildling gibt das Versprechen ab einer der top Hersteller zu bleiben, die vegane Schuhe produzieren.

Vorteile

  • nachhaltige vegane Produktion
  • günstig bei hohem Nachhaltigkeits-Faktor

Nachteile

  • dünne Sohle (für den Winter)
  • Baumwollmaterial schwer zu reinigen

Vivobarefoot Tracker 2 Firm Ground

Bei unserem Test durfte ein Schuh für anspruchsvolle Barfuß-Wanderer und Herbst und Winter Spaziergänger nicht fehlen. Eine gute Auswahl für Mann und Frau, mit der man praktisch nichts falsch machen kann, ist der Tracker 2 FG des beliebten Barfußschuh Herstellers Vivobarefoot. In der braunen Version sieht er aus wie ein klassischer Wanderschuh und lässt optisch in keinerlei Hinsicht auf einen Barfußschuh schließen. Dabei besitzt der Vivobarefoot innen das Design von einem Sole Runner und ist dadurch sehr bequem für die Füße.

Das Obermaterial des Vivobarefoot Barfußschuhs ist aus hochwertigem, gegerbtem Leder gefertigt. Eine wasserabweisende Membran sorgt für zusätzlichen Schutz vor Feuchtigkeit. Die speziell genoppte Sohle besteht aus Hartgummi und sorgt auch auf sehr unebenem Untergrund für einen sicheren Halt der Stiefel. Sohle und Profilebene kommen zusammen auf eine Materialstärke von 6 Millimetern, was zwar bereits zu den dickeren Sohlen im Barfußschuh-Bereich zählt, trotzdem nicht das Gefühl eines natürlichen Kontakts der Füße zum Boden vermissen lässt.

Vorteile

  • speziell entwickelt für anspruchsvolles Terrain
  • auch zu anderen Jahreszeiten nutzbar

Nachteile

  • vergleichsweise preisintensiv
  • im Alltag eher ungeeignet
VIVOBAREFOOT Tracker II Firm Ground Men 43
  • Leder Obermaterial - Erhöht die Beständigkeit.
  • Wasserdichte Membrane - Bietet einen wasserdichten Schutz.
  • Schnürsystem - Sichert den Mittelfuß.

Be Lenka Winter

Dieses schicke, minimalistische Modell von Be Lenka eines Barfußschuhs für den Winter ist der absolute Allrounder für Damen, die das modebewusste Barfußlaufen lieben. Die Schuhe werden als Unisex-Schuhmodelle vertrieben, erfreuen sich aber vorrangig bei der Damenwelt großer Beliebtheit. Die Be Lenka Winter Barfußschuhe sind erhältlich in zahlreichen Farbkombinationen. Farblich gibt es das Obermaterial des Schuhs in Braun-, Cognac- und Rottönen sowie einer rutschfesten Sohle in den Tönen Beige und Schwarz. Der Schuh besteht aus imprägniertem Leder und hat zusätzlich eine wasserresistente Membran im Innern das die Füße trocken hält.

Dies macht den Be Lenka Winter zum perfekten Alltagsschuh auch bei regnerischem Wetter. Kalten Temperaturen trotzt das Produkt durch clevere Kombinationsmaterialien. Das Obermaterial des Schuhs besteht aus einer Verbindung aus Nubuk- und Lappaleder. Das Innenfutter ist ein Zusammenspiel aus Schur- und Merinowolle, welche für ihre besonderen thermoregulierenden Eigenschaften bekannt ist und die Füße warm hält. Dieses Winter Barfußschuh Modell besitzt keine offensichtlichen Nachteile, wenn man davon absieht, dass es als Alltagsschuh aus dem Barfußläufer-Bereich nicht für anspruchsvolle Touren abseits von gängigem Terrain geeignet ist.

Vorteile

  • wasserdichte Membran
  • Innenfutter aus Merinowolle
  • dünne Sohle

Nachteile

  • keine

Be Lenka Winter Barfußschuhe - für Damen und Herren

Warum bekommt man kalte Füße?

Die Frage mag hinfällig klingen, trotzdem lohnt es sich einmal das Phänomen genauer zu beleuchten. Ist die Umgebung des menschlichen Körpers deutlich kälter als die natürliche Körpertemperatur des Menschen, so beginnt er durch die Abgabe von Wärme zu frieren. An den Füßen wird durch den unmittelbaren Kontakt zum Boden besonders schnell Wärme abgegeben. Ein Problem ist das beim Barfußlaufen allerdings nicht. Der Barfußschuh hat gegenüber dem klassischen Winterschuh sogar bestimmte Vorteile.

Die meisten Barfußschuhe sind so konzipiert, dass sie wasserabweisend, aber gleichzeitig atmungsaktiv sind. In normalen Winterschuhen können die menschlichen Füße dagegen oft nicht richtig atmen. Die Füße spürt den Untergrund nicht, wird nicht gereizt und wärmt sich folglich auch nicht auf. Steht man längere Zeit, beginnen die Füße schnell zu frieren. Das ist beim Barfußschuh anders.

>> Mit Barfußschuhen richtig laufen lernen? Wir zeigen euch wie. 

Was kann man zusätzlich gegen die Kälte tun?

Beispiel von Be Lenka Winter Barfußschuhen
Die Be Lenka Winter Barfußschuhe

Es ist wichtig zu verstehen, dass das Wärmeempfinden der Füße zwar manchmal vom Rest des Körpers abgekoppelt zu sein scheint wie es auch im Falle der Hände der Fall ist. Schlussendlich hängt aber alles mit dem menschlichen Blutkreislauf zusammen, der die allgemeine Körpertemperatur des Menschen maßgeblich reguliert. Barfußschuhe für den Winter sollten situationsbedingt eingesetzt werden. Falls du beispielsweise weißt, dass du stundenlang im Schnee herumstehen wirst, sind sie nicht die richtige Wahl für einen warmen Fuß. Die Barfußschuhe sind dünner und die Außentemperatur macht sich schneller bemerkbar.

Eine Person, die von sich weiß, dass sie sehr kälteempfindlich ist, trägt in Kombination mit den Barfußschuhen am besten spezielle Socken für die Füße, die mit isolierten Zehenboxen ausgestattet sind. Du kannst auch Thermo Einlegesohlen verwenden. Dafür ist in hochwertig gefertigten Barfußschuhen trotz der enganliegenden Passform noch ausreichend Platz für den Fuß. Am Ende muss der Schuh ausreichend flexibel sitzen und sich an den Zehen angenehm anfühlen.

Friert man mit Barfußschuhen automatisch schneller und mehr?

Die Vermutung, dass Barfußschuhe im Winter widersinnig sind und man automatisch mehr friert, lässt sich nicht pauschal bestätigen. Barfußschuhe sind für Liebhaber eines natürlichen Laufgefühls gemacht und werden sinngemäß eher fürs Gehen als fürs Stehen benutzt, insbesondere Modelle für den Winter. Des Weiteren hat der menschliche Fuß mit einem Barfußschuh in Kombination eine höhere Flexibilität in seiner Bewegung. Dadurch ist die Durchblutung beim Laufen automatisch höher als mit normalen Schuhen. Bei abwechsungsreichem Terrain wie zum Beispiel einem Schotterweg werden die Fußsohlen noch einmal schön stimuliert. So wirft man beim Gehen sinngemäß sein „Kraftwerk“ an und hält seinen Körper und Fuß aktiv und ressourcenschonend warm.

Fazit zu Barfußschuhen: Mach den ersten Schritt, deinen Füßen zuliebe

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass sich das Thema Barfußgefühl und die kalte Jahreszeit nicht gegenseitig ausschließen. Es muss kein Winterstiefel sein und man muss auf ein natürliches Gehen im Herbst und Winter absolut nicht verzichten. Mittlerweile bietet der Markt viele spezielle Barfuß Winterschuhe, welche für bestimmte Anlässe geeignet sind oder sogar von beiden Geschlechtern in der Freizeit sowie am Arbeitsplatz getragen werden können. Durch die dünne Sohle von Barfußschuhen, geben diese den Füßen ein wahres Gefühl des barfuß gehens.

Das Internet ist voller Erfahrungen und Bewertungen. Auch Stiftung Warentest bewertet regelmäßig aktuelle Winterschuhe und veröffentlicht entsprechende Testberichte. Ein hilfreicher Tipp ist es, nicht an der falschen Stelle zu sparen und ein im Vergleich hochwertiges Modell zu kaufen, das am besten leicht gefüttert ist. Heutzutage sind warme Barfußschuhe für den Winter aus heimischer, nachhaltiger Produktion modischer und erschwinglicher denn je. Regelmäßig gibt es einen Sale, bei dem bestimmte Marken wie Saguaro und Vibram reduziert werden.

Tut etwas für eure Füße und macht den ersten Schritt, mit Barfußschuhen. 

>> Diese Winter Barfußschuhe sind im Moment am günstigsten zu haben: