Leichte Wanderschuhe – Die 10 besten Modelle im Test & Vergleich

Leichte Wanderschuhe sollten nicht nur wenig Gewicht auf die Waage bringen, sondern gleichzeitig auch starken Halt und Tragekomfort im Gelände bieten. Wir zeigen, welchen Modellen dies tatsächlich gelingt und welche Wanderschuhe in Tests überzeugen.

Der Salomon Outline GTX

Der Salomon Outline GTX gilt als wahres Fliegengewicht und punktet mit nur 645 Gramm. Sein Geheimnis sind Running-Leisten mit integrierten Features, eine spezielle Passform, 5 Millimeter tiefe Stollen auf der extradünnen Außensohle und eine Zehenschutzkappe. Dank der Gore-Tex ist der stabile Salomon-Schuh sicher vor Feuchtigkeit. Der Salomon Outline GTX eignet sich für Wanderungen auf harten Asphaltwegen ebenso wie verschlungenen Waldpfaden.

  • Einsatzgebiet: Bergwandern, Nordic Walking, Laufen
  • Gewicht: 645 Gramm pro Paar (Größe 42,5)
  • Obermaterial: Synthetik
  • Außensohle: Contagrip
  • Details: wasserabweisend, atmungsaktiv

Der Salomon Outline ist Testsieger bei Stiftung Warentest neben dem Ultra Fast­pack III GTX von The North Face im Jahr 2019. Das Fliegengewicht erhält auch beim Magazin Outdoor das Testurteil „sehr gut“, hier gilt das Salomon-Modell als „Kauftipp“.

Der Adidas Terrex Fast R Mid

Wer einen leichten Wanderstiefel für die Berge sucht, liegt mit dem halbhoch geschnittenen Terrex Fast R Mid von Adidas richtig. 900 Gramm bringen die leichten Wanderschuhe auf die Waage. Dennoch sorgt die breit aufsetzende, stabilen Sohle beim Adidas Terrex Fast R Mid für Stabilität und Halt. In der GTX-Version ist der Schuh wasserfest, ein Achillessehnenschutz am oberen hinteren Schaftrand, Zehenkappe und seitlicher Schutz bieten weitere Sicherheit.

  • Einsatzgebiet: einfache Wanderungen, längere Touren
  • Gewicht: 900 Gramm (pro Paar, Größe 42,5)
  • obere Materialien: Mesh und Synthetik
  • Außensohle: Continental
  • Eigenschaften: wasserdicht in der GTX-Version

Er ist zweifacher Testsieger: beim Magazin Alpin im Test von zehn leichten Wanderschuhen sowie im Text des Magazins Outdoor. Dieser Wanderschuh besaß die mit Abstand griffigste Sohle in diesem Leichtwanderschuh-Test.

Der Meindl Houston Mid GTX

Etwas mehr als 900 Gramm wiegt das Schuhpaar des Meindl Houston Mid GTX. Dieser Stiefel überzeugt beim Wandern mit seiner harmonisch abrollenden Sohle. Zudem punkten die Schuhe mit einer starken Dämpfung. Er ist mit einer wasserdichten, atmungsaktiven Gore-Tex Membran ausgestattet. Der Meindl Houston Mid GTX ist sowohl in einer Herrenversion als auch als Damen-Modell im Angebot.

  • Einsatzgebiet: Wandertouren im Gelände
  • Gewicht: 460 g/ Schuh UK 8
  • Obermaterial: Leder / Mesh
  • Außensohle: Meindl Multigrip, Gummi
  • Fußbett: Air-Active
  • Details: wasserfest, atmungsaktiv

Das Outdoor-Magazin urteilt im Februar 2021 über diese Wanderschuhe mit der Note „sehr gut“. Auf Amazon erreicht er beeindruckte 4,6 von 5 Sternen. Auf dem Portal Testberichte.de erhält er die Höchstwertung von 1,0.

Der Lowa Innox GTX Mid

Der Leichtwanderschuh Innox GTX Mid wird vom Hersteller Lowa als All-Terrain-Schuh klassifiziert. Mit 790 Gramm ist er ein Fliegengewicht, der auf schweres Außenmaterial verzichtet: Was wie Leder aussieht, ist nur Imitat. Die von Lowa verbaute Zwischensohle Dyna PU sorgt für eine gute Dämpfung, die Gore-Tex Membran macht diese Wanderschuhe wasserdicht. Der Schaft ist halbhoch und gibt dennoch genügend Trittsicherheit, ebenso wie die von Lowa verbaute „NXT“-Sohle einen guten Grip garantiert.

  • Einsatzgebiet: einfache Wandertouren im Gelände
  • Gewicht: 790 Gramm pro Paar (Größe 39,5 )
  • oberes Material: Synthetik
  • Außensohle: „NXT“-Gummi
  • Details: atmungsaktiv, wasserfest

Der Lowa Innox GTX Mid hat im Vergleich des Alpin-Magazin von leichten Wanderschuhe den 5. Platz erreicht. Im „Leisetreter-Test“ wurde das Modell sogar Testsieger. Das Testurteil lautet jeweils „sehr gut“. Auf dem Portal Testberichte.de erreichen die leichten Wanderschuhe die Note 1,4. Das Magazin Wanderlust hat die Wanderstiefel zum „Top-Tipp-Allrounder“ erklärt.

Der La Sportiva Stream GTX-Surround

Die leichten La Sportiva Stream GTX Surround sind die idealen Begleiter für schnelle, intensive Wandertouren. Wasserdicht und atmungsaktiv dank GTX-Surround, dämpfende und stabilisierte Zwischensohle mit Belüftungskanälen, PU Tech Lite Fersen- und Zehenkappe und einem weichen Schaftabschluss – der La Sportiva Stream bietet Komfort, Festigkeit und mehr Halt für das Speed-Hiking gleichermaßen. Dennoch wiegen die Schuhe nur 850 Gramm.

  • Einsatzgebiet: Bergsteigen, Bergwandern
  • Gewicht: 850 Gramm (pro Paar Größe 42)
  • Verschluss: Schnürung
  • Außensohle: Vibram XS Trek Profilsohle
  • Details: wasserabweisend, atmungsaktiv

Im aktuellen Test des Outdoor-Magazins von starken Wanderschuhen erreicht dieser Wanderschuh den fünften Platz mit einem „sehr guten“ Testurteil. Auf dem Portal Testberichte.de wird er mit der Höchstnote von 1,0 ausgezeichnet. Auf Amazon sind die Bewertungen positiv: 4,6 von 5 Sternen ist der Durchschnitt.

Der Salewa Alp Trainer Mid GTX

Mit 1060 Gramm gehört der Salewa nicht zu den leichtesten Wanderschuhen, jedoch ist der Bergstiefel im Vergleich zu anderen Wandermodellen immer noch leicht – obwohl er als Hiking, Wander- und Zustiegsstiefel eingeordnet wird. Denn hier ist auch Leder im oberen Material verarbeitet, ebenso wie Gore-Tex, das für Wasserdichte sorgt. Abrollverhalten, Dämpfung, Flexibilität und Agilität stellen Bergsteiger mehr als zufrieden, ebenso wie Schaftstabilität und Sohlengrip.

  • Einsatzgebiet: Hiking-, Wander-, Zustiegstiefel
  • Gewicht: 1060 Gramm (pro Paar, Größe 42,5)
  • oberes Material: Leder / Synthetik
  • Außensohle: Vibram-Hike-Approach-Sohle
  • Details: atmungsaktiv, wasserfest

„Salewa zeigt eindrucksvoll, was moderne Leichtwanderschuhe leisten“, resümiert die Redaktion des Outdoor-Magazin, das den Schuh zum „Tipp“ im Test machte und im Januar 2020 zum Testsieger erklärte.

Der Meindl Caracas Mid GTX

Trotz Nubukleder und hohen Schaft bringt dieser Wanderstiefel nur 430 Gramm auf die Waage, was ihn zum leichten Wanderschuh macht, der optisch dennoch ansehnlich ist. Innen sind die Wanderschuhe ebenfalls mit feinem Leder am Knöcheln gefüttert. Darum herum findet sich feuchtigkeitsleitendes Synthetikgewebe, Wasserdichte ist ebenfalls gegeben. Für guten Halt der Schuhe auf festen und auch losem Untergrund sorgt die Vibram Laufsohle „Urban Walker“.

  • Einsatzgebiet: Spaziergänge, kleine Exkursionen, Wandertouren mit wenig Gepäck
  • Gewicht: 430 Gramm pro Schuh
  • Obermaterial: Nubukleder
  • Außensohle: Vibram Gummi
  • Details: wasserfest, atmungsaktiv

Auf dem Portal Testberichte.de schneiden die Wanderschuhe in der Low-Cut-Variante mit einer tollen Note von 1,4 ab. Das Wandermagazin hat den Halbwanderschuh ebenfalls getestet und hat keine Nachteile, sondern nur Lob gefunden: sehr gute Stoßdämpfung, gute Passform mit hohem Tragekomfort für die Füße, sehr gute Torsionssteifigkeit und Strapazierfähigkeit. Auf Amazon erreicht der Wanderstiefel in der Mid-Cut-Version hervorragende 4,6 Sterne sowohl für die Herren- als auch für die Damenversion.

Der Hanwag Belorado Mid GTX

Der Belorado Mid GTX von Hanwag ist ein vielseitiger mittelhoher Wanderschuhe, der aus einem stabilen Materialmix von Leder, Polyamid und Gore-Tex besteht. Er ist inzwischen in vielen Versionen auf dem Markt. Die Schuhe gibt es wahlweise auch mit Bunion Leisten und bereits in der 2. Generation. Die schmale, leicht versteifte Sohle ist gedämpft, sorgt aber mit einem griffigen Profil für eine gute Bodenhaftung.

  • Einsatzgebiet: Spaziergänge und schnelle Wanderungen
  • Gewicht: 810 Gramm (pro Paar Damen, UK 8,5)
  • Obermaterial: Velourleder, Stoff
  • Außensohle: Hanwag Multiflm Light Sohle
  • Eigenschaften: wasserabweisend, atmungsaktiv

Im Test das Magazins Alpin erreichten die Wanderschuhe bei insgesamt zehn getesteten, leichten Modellen den hervorragenden 3. Platz mit dem Testurteil „gut“.  Auf Amazon bewerten Käufer die Damenversion der 2. Generation aktuell mit der Höchstnote von 5 Sternen.

Der Jack Wolfskin Vojo Hike XT Texapore Mid

Der Vojo Hike XT Texapore Mid von Hersteller Jack Wolfskin ist ein sportlicher Wanderschuh vor allem für die Winterzeit. Trotz Texapore-Membran,  stabilisierendem Vorderfußelement, federnde Fersendämpfung und Gummisohle mit multifunktionellen Profil bringt er viel Leichtigkeit mit sich.

  • Einsatzgebiet: leichte Bergwanderungen
  • Gewicht: ab 380 Gramm pro Schuh
  • oberes Material: Veloursleder, Textil
  • Außensohle: Gummi
  • Details: atmungsaktiv, wasserdicht

Der leichte Wanderschuh wird auf dem Portal Testberichte.de mit der Note 1,6. Das Outdoor-Magazin hat das Modell im Dezember 2019 zum „Kauftipp“ erklärt, die Schuhe landen im Test „In der Trockenzone“ mit dem Urteil „gut“ auf dem 3. Platz. „Auf eher einfachen Touren und ausgebauten Wanderwegen trägt sich der Wolfskin so bequem wie kein zweiter im Test. Ein klasse Schuh – und ein sehr günstiger“, heißt es hier.

Der Scarpa Mojito Hike GTX

Der Mojito Hike GTX von Scarpa ist mit einem robusten Leder-Obermaterial ausgestattet, das ihn etwas schwerer als die Konkurrenz macht. Dennoch gehört er mit Zehenschutzkappe aus Gummi, der stabilen Vibram XS Trek Laufsohle und der dämpfenden Zwischensohle zu den Leichtgewichten unter den Wanderstiefeln.

  • Einsatzgebiet: Wandern, Trekking
  • Gewicht: 525 Gramm pro Schuh
  • Obermaterial: Leder
  • Außensohle: Vibram XS Trek
  • Eigenschaft: wasserfest dank GTX, atmungsaktiv

Auf dem Portal Testberichte.de erreichen die Wanderschuhe die Höchstnote 1,0. Das Outdoor-Magazin urteilt im Dezember 2019 mit „sehr gut“, das Magazin Wanderlust hat die Schuhe bereits zum zweiten Mal getestet: „Gewöhnungsbedürftig, aber klasse!“

>> Übersicht: Alle von outdoor-tests.com getesteten Wanderschuhe können Sie hier finden. 

Leichte Wanderschuhe: Test-Kriterien

Leichte Wanderschuhe sind vor allem im Sommer ein Segen. Doch in Tests zählt nicht nur das Gewicht. Auch die Kriterien der Passform, Funktion, Handhabung und Verarbeitung dürfen trotz Leichtigkeit nicht leiden. Die Außensohle sollte dennoch genügend Grip mit sich bringen, der Fuß atmungsaktiv und trocken untergebracht sein. Auch die Stabilität ist eine wichtige Kategorie.

Leichte Wanderschuhe entlasten im besten Fall das Gehen. Im Gelände sollte der Wanderer leichte Wanderstiefel dem Turnschuh aufgrund seiner Festigkeit für Fuß und Knöchel immer den Vorrang geben.

Wofür sich leichte Wanderschuhe eignen

Leichte Wanderschuhe eignen sich nicht für die Alpendurchquerung. Sie bieten vor allem beschwingtes Steigen und schnelles Wandern. Leichte Wanderschuhe sind für einfache Touren auf befestigten Wegen sehr gut geeignet. Leichtwanderstiefel können auch auf Touren im Mittelgebirge der richtige Begleiter sein.

Vorteil von leichten Wanderschuhen

Leichte Wanderschuhe sind in der Regel flexibler als ihre schweren Kollegen. Dadurch sind sie meist auch deutlich bequemer. Vor allem an warmen Wandertagen sind sie von Vorteil, da sie ebenso eine bessere Durchlüftung bieten als schwere Wanderstiefel. Zudem ist der Schaft oft deutlich niedriger.

Fazit

  • Leichte Wanderschuhe sind Modelle für die leichte Wandertour in der unwegsamen Natur.
  • Trotz ihres wenigen Eigengewichts sollten Wanderer beim Kauf darauf achten, dass der Schuh genügend Halt bietet.
  • Zahlreiche Hersteller haben leichte Wanderschuhe in ihrem Sortiment, die sich vor allem für den Sommer eignen.

Mit Leichtigkeit durch die Berge und trotzdem genügend Halt, ein angenehmes Futter und Schutz für die Füße – das zeichnet leichte Wanderschuhe aus. Die meisten Modelle sind mit Synthetik gestaltet, aber so mancher Hersteller bietet auch robustes Leder mit wenig Gesamtgewicht.