Die 6 besten Wanderschuhe für Herren – Test & Vergleich

Die perfekte Wandertour steht und fällt mit dem richtigen Paar Wanderschuhe. Welche Modelle für Herren im Test im Gelände überzeugen, das verraten die folgenden Zeilen.

Der Leichte – Der Salomon Outline GTX

Der Salomon Outline GTX ist ein Allrounder mit Grip und Stabilität auch fürs Laufen. Er punktet mit seinem geringem Gewicht. Die Außensohle ist aus Contagrip gefertigt, Stollen mit einer Tiefe von fünf Millimetern sorgen für optimalen Grip.

Das Obermaterial besteht aus Synthetik, Textil und Mesh-Einsätzen für eine gute Atmungsaktivität. Es ist nahtlos verschweißt. Dank einer Gore-Tex Membran ist der Wanderschuh wasserdicht. Die OrthoLite Einlegesohle aus EVA-Schaumstoff ermöglicht eine starke Dämpfung. Die Schnürsenkel sind flach geschnitten. Zudem verfügt der Salomon Outline GTX über einen Schutzrand aus Leder, Synthetikmaterial oder Gummi. Den Wanderschuh gibt es in unterschiedlichen Versionen, der Salomon Outline Mid GTX verfügt über einen bis zum Knöcheln gefertigten Schaft, der Outline Prism GTX hat ein auffälliges Design und eine besonders schmale Zunge.

  • Einsatzgebiet: Bergwandern, Nordic Walking, Laufen
  • Gewicht: ab 330 Gramm pro Schuh
  • Sprengung: 9 mm
  • Verschluss: Schnürverschluss
  • Obermaterial: Polyester, Polyurethan, natürliche und synthetische Textilien
  • Futtermaterial: Polyester, Polyamid, ePTFE, natürliche und synthetische Textilien
  • Sohlenmaterial: Gummi, EVA, Sonstiges Material
  • Eigenschaften: wasserdicht und atmungsaktiv

Wanderer sind von diesem Schuh begeistert. Mit den Tests auf Testberichte.de erreicht er die Note 1,7. Das Outdoor-Magazin hat im Februar 2019 die Bewertung „sehr gut“ für den Salomon Outline GTX vergeben. Auch die Stiftung Warentest hat den Schuh getestet: Im August 2019 erreichte er den 2. Platz von zwölf getesteten leichten Wanderschuhen.

Der Sportliche – Meindl Litepeak GTX

Der deutsche Hersteller Meindl hat mit dem Litepeak GTX einen Wanderschuh im Angebot, der sich für Wanderungen und einfaches Trekking im Mittelgebirge oder Touren in der Alpenregion eignet. Er ist ein sportlicher Wanderstiefel, der dank der Gore-Tex Memban wasserdicht und atmungsaktiv ist. Für starken Halt der Füße sorgt die Sohle Meindl Multigrip 3 Alpin Light, eine bequeme Passform ermöglicht die Air-Active Soft Print drysole. Details wie rundumlaufender Geröllschutz, drahtverstärkter Tiefzughaken für guten Fersenhalt und eine exakt einstellbare Schnürung komplettieren den Schuh.

  • Einsatzgebiet: Berg & Wandern (Mittelgebirge, Alpenregion), Light Trekking
  • Gewicht: 600 Gramm
  • Verschluss: Schnürung
  • Obermaterial: Leder, Polyester, Natürliche und synthetische Textilien
  • Futtermaterial: Polyester, Polyamid, ePTFE, Natürliche und synthetische Textilien
  • Sohlenmaterial: Gummi, EVA, Sonstiges Material
  • Eigenschaften: wasserdicht und atmungsaktiv

Das sportliche Paar ist mehrfach Testsieger. So kürte das Magazin Alpin ihn zum Testsieger im Vergleich von zehn Leichtgewichten mit der Note „sehr gut“. Das Wandermagazin vergab für den Meindl Litepack GTX ebenfalls den ersten Platz. Auf dem Portal Testberichte.de erreicht der Wanderstiefel die Note 1,3, auf Amazon glänzt er mit einer durchschnittlichen Testurteil von 4,4 Sternen.

Der Klassiker – Lowa Renegade GTX

Einer der meist verkauften Wanderschuhe des Herstellers Lowa ist der Renegade GTX, der unter Wanderexperten bereits seit zwei Jahrzehnten als Klassiker gilt. Damit hat dieser Volllederschuh längst Kultstatus in Tests erreicht.

Mit seinem Obermaterial aus einer Kombination aus Nubukleder und Velourleder und Gore-Tex im Innenfutter beschert er dem Wanderer trockene Füße und viel Atmungsaktivität. Für eine optimale Dämpfung am Fuß sorgt die Lowa Monowrap ATC Classic-Sohlenkonstruktion. Die Vibram Evo-Außensohle bietet eine stabile Bodenhaftung. Der Fersenstabilisator ermöglicht starken Halt im hinteren Fußbereich. Der Testsieger ist in verschiedenen Versionen erhältlich – oft im Sale auch reduziert: So ist der Lowa Renegade GTX Mid höher am Knöchel, neben den Modellen für Herren gibt es auch Versionen für Damen sowie schmale und weite Schnitte.

  • Einsatzgebiet: einfache bis moderate Wanderungen und Bergtouren
  • Gewicht: 1110g (Paar Größe 42)
  • Verschluss: Schnürsenkel
  • Obermaterial: Nubukleder, Velourleder
  • Futtermaterial: Gore-Tex, Polyester, Polyamid
  • Sohlenmaterial: Gummi, Vibram Evo
  • Eigenschaften: wasserdicht, schmal und breit

Die Wanderschuhe sind gegenüber Konkurrenten vergleichsweise schwer, dennoch erreichen sie Bestwertungen in Tests und Vergleichen. Das Magazin Wanderlust hat ihn zum „Top-Tipp Allrounder“ gekürt, im Outdoor-Magazin erhält der Renegade GTX Mid das Urteil „überragend“ und den 1. Platz von zehn Herren-Wanderschuhe im Test.

Der Moderne – Salewa Alp Trainer Mid GTX

Der Salewa Alp Trainer GTX gehört zu den Hikingschuhen, die leichter sind und dennoch eine erweiterte Ausstattung beinhalten. Das Obermaterial ist aus Wildleder gemacht, eingefasst von einer Gummi-Schutzschicht. Die rutschhemmende Vibram-Sohle mit grobem Profil sorgt für eine exzellente Bodenhaftung, das Innenfutter für Flexibilität mit einem Abrollverhalten fast wie bei einem Turnschuh. Ränder mit vollständigem Kevlar-Schutz bieten Sicherheit. Wasserdichte wird durch die Gore-Tex extended Comfort-Technologie geboten. Auch bei Tragekomfort und Passform kann dieses Paar punkten: Für die Zehen ist viel Platz, Mittelfuß und Ferse fallen eng aus. Der hohe Schaft sorgt für genügend Halt.

  • Einsatzgebiet: Tageswanderung, Zustiege, Klettern, leichte Klettersteige
  • Gewicht:  1.058 g (Paar, Gr. UK 8.5)
  • Verschluss: Kletterschnürung
  • Obermaterial:  1,6-1,8mm Veloursleder, Elastisches Material, PU-beschichteter Lederbund
  • Futter: Mesh/FTPE, Gore-Tex extended Comfort
  • Sohlenmaterial: Gummi/PU (Vibram-Sohle Hike Approach)
  • Eigenschaften: atmungsaktiv, wasserdicht

Testberichte sind voller Lob für den halbhohen Herren-Bergschuh. Das Outdoor-Magazin zeichnet die Wanderschuhe mit dem „Outdoor-Tipp“ Testsiegel aus. Das Testurteil der Redaktion: Überragend. Die Erfahrungen loben ihn als ausgewogenen, bequemen, stabilen Schuh, der sowohl auf einfachen als auch anspruchsvollen Wegen überzeugen kann. Auf dem Portal Testberichte.de erreichen die Bergstiefel die Note 1,9. Das Magazin Alpin zeichnet die Wanderschuhe mit dem „Komfort-Tipp“ aus im Test von insgesamt zehn Wanderschuhen zum Weitwandern.

Der Innovative – Scarpa Marmolada Pro OD

Obwohl der Name vom höchsten Berg der Dolomiten inspiriert ist, ist der Marmolada Pro OD nicht unbedingt für alpines Terrain gemacht ist. Er spielt seine Stärken beim Wandern und Bergsteigen, aber auch im flachen Gelände aus. Im Schuh sorgt der Einsatz unterschiedlichen Materials, Verstärkungen und Detaillösungen für eine perfekte Anpassung an das Bewegungsmuster – der Marmolada Pro OD passt wie eine Socke. Scarpa nennt dies das „Sock-Fit“System. Beweglicher Flex Point Schaft, anpassungsfähiger Autofit Collar Schaft, Memory Schaum Knöchelpolsterung, Fersenverstärkung und eine effektive Dämpfung sind nur einige Details des Zusammenspiels. Die Vibram Drumlin Profil-Laufsohle ist wiederbesohlbar.

Wasserdichte und Atmungsaktivität werden bei diesem Wanderschuh mit der OutDry-Membran geboten. Zudem besitzt der Scarpa Marmolada einen Geröllschutzrand und eine Zwei-Zonen-Schnürung – „Speed Lacing“ genannt. Auch das geringe Gewicht und das ausgezeichnete Abrollverhalten sprechen für diesen Wanderschuh.

  • Einsatzgebiet: einfaches bis anspruchsvolles wandern, bergsteigen
  • Gewicht:  590 Gramm pro Schuh
  • Verschluss: Speed Lacing
  • Obermaterial: Perwanger-Leder mit OutDry® Membran
  • Futter: Synthetik
  • Sohlenmaterial: Vibram-Gummilaufsohle
  • Eigenschaften: geruchshemmend, schnelltrocknend, wasserdicht, atmungsaktiv

Auf dem Portal Testberichte.de bekommt dieses Paar die Note 1,0, im Test des Outdoor-Magazins vom Februar 2020 erreichen die Schuhe ebenfalls das Testurteil „sehr gut“. Erfahrungsberichte loben hier: „Agiler, komfortabler und leichter Schuh, der sich gut für flotte Mittelgebirgstouren eignet und Trittsicheren sogar Ausflüge ins Alpine ermöglicht.“ Auf Amazon bewerten Käufer mit durchschnittlich 4,4 Sternen.

Der Hohe – Salomon Quest 4D 3 GTX

Der Salomon Quest 4D 3 GTX gehört mit 1.298 Gramm zu den eher schweren Exemplaren, doch bietet er auch mit einer Fluthöhe von 11,43 Zentimetern eine besonders hohen Schaft – der Kragen sitzt höher über dem Knöchel als bei manch anderem Stiefel mittlerer Höhe. Hochwertige Materialien sorgen für Haltbarkeit – als Obermaterial kommt Nubukleder zum Einsatz.

Im Inneren punkten die Wanderschuhe von der stabilen Chassis-Konstruktion, die kombiniert mit zwei Zwischensohlen-Elementen perfekten Halt bietet. Die Fersenpolsterung aus Schaumstoff bietet einen hervorragenden Laufkomfort, der leistungsstarke EVA-Schaumstoff sorgt für exzellente Stoßdämpfung. Zudem ist eine Zehenkappe aus Gummi vorhanden. Wasserdichte wird dank der Gore-Tex Membrane garantiert – in der Kategorie Wasserdichtigkeit ist der Salomon Quest 4D 3 GTX einer der Besten in seiner Klasse. Neben Modelle für Herren gibt es auch Damenversionen. Zudem punktet der Quest 4D 3 GTX mit einem tollen Preis-Leistungs-Verhältnis.

  • Einsatzgebiet: Wanderungen, Trekking, Bergtouren
  • Gewicht: 1298 Gramm
  • Verschluss: Schnürsenkel
  • Obermaterial: Leder/Textil
  • Futter: Textil
  • Sohlenmaterial: Gummi, Contagrip
  • Eigenschaften: wasserdicht, atmungsaktiv

Das Testurteil für den Salomon Quest 4D 3 GTX auf dem Portal Testberichte.de ist eine 1,4, auf Amazon erreicht der Wanderschuh 4,6 Sternen bei fast 1.500 abgegebenen Bewertungen. Im Vergleich des Fachmagazins „Outdoor“ von 20 Wanderstiefeln erreichen die Schuhe den 2. Platz.

Wanderschuhe Herren Test – die Kriterien

Testsieger sind immer eine gute Wahl. Für welches Terrain soll das Schuhwerk sich eignen? Es gibt immer die passende Schuhe für das richtige Gelände. Achten Sie auf:

  • Material
  • Kategorie
  • Eigenschaften der Sohle
  • Kriterien für Herren

Material der Wanderschuhe im Test

Beim dem Außenmaterial gibt es verschiedene Möglichkeiten. Klassische Wanderstiefel für Herren sind aus Leder gefertigt (Wildleder, Velour oder Nubuk), diese gelten als robuster und langlebiger. Aber auch leichte Schuhe mit Synthetikobermaterial siegen in so manchem Test. Im Inneren der Schuhe kommt Textil oder Synthetik zum Einsatz. Wasserabweisend sind Wanderschuhe im Test mit einer Wetterschutzmembran wie Texapore, OutDry oder Gore-Tex.

Kategorien von Wanderschuhen

Generell wird zwischen Kategorie A bis D bei Wanderschuhen unterschieden:

  • A: leichte Wanderschuhe (meist Halbschuhe) für Wald und Wiese
  • A/B: hohe Wanderschuhe für ausgedehnte Touren
  • B: klassischer Trekkingstiefel für mehrtägige Touren
  • B/C: schwere Trekkingstiefel mit steifer Sohle
  • C: Bergstiefel mit sehr hohem Schaft
  • D: Expeditionsstiefel

>> Zur Übersicht: Alle Wanderschuhe im Test

Eigenschaften der Sohle

Auch die Sohleneigenschaften werden in Tests von Wanderschuhen genauer unter die Lupe genommen. Gute Außensohlen sind rutschfest und geben auf glitschigem Untergrund Halt. Das Außenmaterial ist in der Regel Gummi. Die innere Sohle sollte den Fuß stützen und viel Komfort geben.

Besonderheiten bei Wanderschuhen für Herren

Wanderschuhe für Herren sind für den männlichen Fuß gemacht – daher sind sie oft breiter als Damenversionen. Bei der Optik wird auf ein modernen Look geachtet, die Modelle wirken klobiger als Frauenschuhe. Auch in der Farbauswahl sind männliche Farben verarbeitet.

Fazit

  • Die besten Herren-Wanderschuhe punkten im Test mit Stabilität und Tragekomfort.
  • Sie haben wasserdichte Eigenschaften und verhindern schwitzigen Füße, da sie atmungsaktiv sind.
  • Im Test überzeugen unterschiedliche Schuhe verschiedener Kategorien und Hersteller.

Wanderschuhe für Herren brauchen einen guten Grip, Langlebigkeit, Komfort und die angepasste Form an den männlichen Fuß. Die besten Modelle sind nicht immer nur Testsieger sondern auch „Allrounder-Tipp“, „Komfort-Tipp“ oder „Outdoor-Tipp“.